Schilthornbahn AG folgen

BAUPROJEKT «SCHILTHORNBAHN 20XX» IST AUF KURS

Pressemitteilung   •   Nov 20, 2019 16:37 CET

An der Gemeindeversammlung Lauterbrunnen vom 18. November 2019 wurde die Überbauungsordnung (UeO Nr. 49) für den Seilbahnkorridor einstimmig angenommen, sie wird nun an den Kanton zur Genehmigung weitergegeben. Ein weiterer Meilenstein wurde mit der per 19. November 2019 abgeschlossenen Aktienkapitalerhöhung vollzogen, insgesamt 6.3 Millionen Franken fliessen damit in die Projektfinanzierung SCHILTHORNBAHN 20XX.

Die einstimmige Annahme der Überbauungsordnung Nr. 49 an der Gemeindeversammlung Lauterbrunnen mit deutlichen 160 : 0 Stimmen wird von der Schilthornbahn AG als zukunftsweisendes Zeichen seitens der Bevölkerung zugunsten des Bauprojekts wahrgenommen. Die Überbauungs-ordnung wird nun von der Gemeinde Lauterbrunnen zur Genehmigung an das Amt für Gemeinden und Raumordnung AGR des Kantons Bern übergeben. Dieses stellte nach gründlicher Prüfung im Oktober 2019 die Genehmigung der UeO Nr. 49 in Aussicht. Die Teilnehmenden der Gemeindeversammlung wurden darüber informiert, dass 5 Einsprachen eingingen die bisher noch nicht bereinigt werden konnten. Die Schilthornbahn AG steht bereits im engen Kontakt mit den 5 Einsprechern und ist zuversichtlich, dass in den bereits laufenden Gesprächen zufriedenstellende Lösungen gefunden werden können.

Reger Aktienhandel mit erfreulichem Abschluss

Am 19. November 2019 mittags wurde die von der Generalversammlung am 14. Juni 2019 beschlossene Aktienkapitalerhöhung abgeschlossen. Vom 24. Oktober bis am 9. November wurden 3‘500 Aktien zur Zeichnung aufgelegt. Die Aktionärinnen und Aktionäre konnten pro 10 bisherige Aktien 1 neue Aktie oder zusätzliche Bezugsrechte für neue Aktien über die Handelsplattform OTC-X erwerben. Innerhalb der dreiwöchigen Frist wurden 9‘971 Bezugsrechte gehandelt, alle 3‘500 neuen Aktien wurden zum Ausgabepreis von CHF 1‘800 pro Aktie gezeichnet. Mit dieser Erhöhung wird das Aktienkapital der Schilthornbahn AG um 10% auf neu 38‘500 Namenaktien zum Nominalwert von je CHF 300 oder total CHF 11‘550‘000 erhöht. Damit verfügt das Unternehmen über zusätzliche 6,3 Millionen CHF zur Projektfinanzierung der SCHILTHORNBAHN 20XX. 

INFORMATIONEN ZUM UNTERNEHMEN 

Die Luftseilbahn der Schilthornbahn AG verbindet das Lauterbrunnental (CH) von Stechelberg aus mit den idyllisch gelegenen, autofreien Bergdörfern Gimmelwald und Mürren und führt über die Station Birg auf den Schilthorn-Gipfel auf 2970 m.ü.M. Einzigartig ist die Panoramasicht auf über 200 Berggipfel der hochalpinen Bergwelt und auf das UNESCO Welterbe Eiger, Mönch und Jungfrau. Internationale Bekanntheit erlangte das Schilthorn mit den Dreharbeiten zum James Bond-Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» im Jahr 1968. Der Geheimagent 007 ist seither ein wichtiger Teil der Erlebniswelt am Schilthorn. Im Drehrestaurant Piz Gloria erleben Besuchende während dem Genuss regionaler Gerichte und Snacks die 360° Panoramasicht. Die Standseilbahn Allmendhubel der Schilthornbahn AG fährt direkt aus dem Herzen des Bergdorfes Mürren auf die gleichnamige Bergstation – Ausgangspunkt für Wanderungen und beliebtes Ausflugsziel für Familien. Die Schilthorn-Erlebniswelt ist im Sommer und im Winter ein beliebtes Ziel für Gäste jeden Alters, für sportliche Aktivitäten, für Kultur und Genuss.

Die Schilthornbahn AG hat ihren Firmensitz in Interlaken (Schweiz), dem international bekannten und beliebten Ausgangpunkt für Gäste aus der ganzen Welt.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.