Schilthornbahn AG folgen

ALLMENDHUBELBAHN: REVISION UND NEUER WINTERSPASS MIT KIDSSLOPE

Pressemitteilung   •   Okt 07, 2019 09:10 CEST

Visualisierung KIDSSLOPE

Die Allmendhubelbahn blickt auf eine erfolgreiche Sommersaison mit hohen Frequenzen zurück. Ab der kommenden Wintersaison bietet sie Kindern mit der KIDSSLOPE ein attraktives neues Angebot. Ab Montag, 14. Oktober 2019 findet die jährliche Revision der Standseilbahn Allmendhubel statt.

«Der Sommer 2019 war für die Allmendhubelbahn auf der ganzen Linie erfolgreich», blickt Christoph Egger, Direktor der Schilthornbahn AG, zurück. Die finalen Frequenzen werden nach dem Abschluss der Sommersaison im Detail vorliegen, jedoch kann er bereits jetzt bestätigen, dass jeder Monat leicht stärker war als im Vorjahr. Die Allmendhubelbahn fährt noch bis und mit Sonntag, 13. Oktober 2019 nach Fahrplan, anschliessend wird die reguläre Revision mit den jährlichen Unterhaltsarbeiten vorgenommen. Die Standseilbahn wird am Samstag, 14. Dezember 2019 wieder eröffnet – und damit beginnt der Start in die Wintersaison am Allmendhubel.

Schneespass für Kinder mit der neuen KIDSSLOPE

Die KIDSSLOPE am Allmendhubel bietet Kindern ein völlig neues und einzigartiges Schnee-Erlebnis: «Kleine und grosse Kinder, die schon ein wenig Skifahren oder Snowboarden können, finden auf der KIDSSLOPE eine faszinierende Herausforderung», stellt Christoph Egger das neue Angebot vor. Der Schneespass wird auf dieser Piste zum Abenteuer. Dort, wo die glatten Hänge aufhören und Wellen, Tunnel und Slalomparcours starten, wird es erst richtig interessant. Dazu erleben die Kinder eine Spielgeschichte, die aus einer einfachen Abfahrt ein unvergessliches Erlebnis werden lässt. Die Kombination aus Hindernispiste und Inszenierung macht den Reiz dieses neuartigen Winterprodukts aus. «Pronatour» als Gestalter und «Q Parks», bewährter Partner in der täglichen Bearbeitung und Pflege dieser Spezialpisten, unterstützen die Schilthornbahn bei der Umsetzung des neuen Angebots.

Die Luftseilbahn der Schilthornbahn AG verbindet das Lauterbrunnental von Stechelberg aus mit den idyllisch gelegenen, autofreien Bergdörfern Gimmelwald und Mürren und führt über die Station Birg auf den Schilthorn-Gipfel auf 2970 m.ü.M. Einzigartig ist die Panoramasicht auf über 200 Berggipfel der hochalpinen Bergwelt und auf das UNESCO Welterbe Eiger, Mönch und Jungfrau. Internationale Bekanntheit erlangte das Schilthorn mit den Dreharbeiten zum James Bond-Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» im Jahr 1968. Der Geheimagent 007 ist seither ein wichtiger Teil der Erlebniswelt am Schilthorn. Im Drehrestaurant Piz Gloria erleben Besuchende während dem Genuss regionaler Gerichte und Snacks die 360° Panoramasicht. Die Standseilbahn Allmendhubel der Schilthornbahn AG fährt direkt aus dem Herzen des Bergdorfes Mürren auf die gleichnamige Bergstation – Ausgangspunkt für Wanderungen und beliebtes Ausflugsziel für Familien. Die Schilthorn-Erlebniswelt ist im Sommer und im Winter ein beliebtes Ziel für Gäste jeden Alters, für sportliche Aktivitäten, für Kultur und Genuss.

Die Schilthornbahn AG hat ihren Firmensitz in Interlaken, dem international bekannten und beliebten Ausgangpunkt für Gäste aus der ganzen Welt.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.