Schilthornbahn AG folgen

AKTIENKAPITALERHÖHUNG ZUR FINANZIERUNG DER NEUEN SCHILTHORNBAHN

Pressemitteilung   •   Okt 31, 2019 13:15 CET

Projektstudie Schilthornbahn 20XX

Die Generalversammlung beschloss am 14. Juni 2019 die Aktienkapitalerhöhung zur Finanzierung des Projekts SCHILTHORNBAHN 20XX. Die Bezugs- und Zeichnungsfrist begann am 24. Oktober und endet am 19. November 2019 um 12 Uhr. Die Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2019 ist für Juni 2020 vorgesehen.

Die Generalversammlung vom 14. Juni 2019 beschloss die Aktienkapitalerhöhung mit dem ausschliesslichen Zweck, damit die Finanzierung des Projekts SCHILTHORNBAHN 20XX zu gewährleisten. Sie ermächtigte den Verwaltungsrat, die Aktienkapitalerhöhung innerhalb von 2 Jahren vorzunehmen und dazu maximal 3'500 neue Namenaktien zum Nennwert von CHF 300 pro Aktie auszugeben. Mit der Ausgabe der Aktien wird das Aktienkapital der Gesellschaft auf maximal CHF 11'550'000 erhöht.

Beginn der Bezugs- und Zeichnungsfrist ist der 24. Oktober und endet am 19. November 2019 um 12 Uhr. Am 2. Dezember 2019 erfolgt der Vollzug der Aktienkapitalerhöhung, die Liberierung, zu diesem Zeitpunkt werden die Aktien gegen Bezahlung ausgeliefert. Die neuen Aktien werden bestehenden Aktionären angeboten. Wollen diese ihr Bezugsrecht nicht ausüben, können sie die Aktien über den Verwaltungsrat der Schilthornbahn AG zum Handel freigeben. Der Bezugsrechtehandel erfolgt ausschliesslich über die Handelsplattform OTC-X. Nicht gezeichnete Aktien können durch den Verwaltungsrat im Interesse der Gesellschaft bisherigen und neuen Aktionären zugewiesen werden.

Der Verwaltungsrat hat zudem die Dividendenberechtigung der neuen Aktien bestimmt. Diese sind erstmals mit dem Geschäftsjahr 2019 ab der Generalversammlung 2020 für die Dividenden-ausschüttung berechtigt.

Die Luftseilbahn der Schilthornbahn AG verbindet das Lauterbrunnental von Stechelberg aus mit den idyllisch gelegenen, autofreien Bergdörfern Gimmelwald und Mürren und führt über die Station Birg auf den Schilthorn-Gipfel auf 2970 m.ü.M. Einzigartig ist die Panoramasicht auf über 200 Berggipfel der hochalpinen Bergwelt und auf das UNESCO Welterbe Eiger, Mönch und Jungfrau. Internationale Bekanntheit erlangte das Schilthorn mit den Dreharbeiten zum James Bond-Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» im Jahr 1968. Der Geheimagent 007 ist seither ein wichtiger Teil der Erlebniswelt am Schilthorn. Im Drehrestaurant Piz Gloria erleben Besuchende während dem Genuss regionaler Gerichte und Snacks die 360° Panoramasicht. Die Standseilbahn Allmendhubel der Schilthornbahn AG fährt direkt aus dem Herzen des Bergdorfes Mürren auf die gleichnamige Bergstation – Ausgangspunkt für Wanderungen und beliebtes Ausflugsziel für Familien. Die Schilthorn-Erlebniswelt ist im Sommer und im Winter ein beliebtes Ziel für Gäste jeden Alters, für sportliche Aktivitäten, für Kultur und Genuss.

Die Schilthornbahn AG hat ihren Firmensitz in Interlaken, dem international bekannten und beliebten Ausgangpunkt für Gäste aus der ganzen Welt.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.