Schilthornbahn AG folgen

WHITESTYLE OPEN AM SCHILTHORN MIT LOKALEN DOMINATOREN

Pressemitteilung   •   Mär 23, 2021 10:00 CET

Freeskier in Aktion am Slopestyle Contest vom Sonntag, 21. März 2021

Am Wochenende vom 20./21. März 2021 fand im Skyline Snowpark am Schilthorn kurzfristig eine Light-Version des Whitestyle Opens statt. An den Wettkämpfen in den Disziplinen Big Air und Slopestyle dominierten Teilnehmer aus der Jungfrau Region. Der Event soll ab 2022 wieder in seiner umfassenden Form stattfinden.

Am Wochenende vom 20./21. März 2021 fand im Skyline Snowpark eine Light-Version des bekannten Freestyle Events Whitestyle Open statt. Der Wettkampf startete am Samstag mit der Disziplin Big Air, am Sonntag folgte der Slopestyle-Contest. COVID-bedingt zugelassen waren Fahrer im Alter bis 20 Jahre. Nebst dem Regional-Kader Bern Freeski und dem Berner Snowboardverband BABE nahm auch das Freeski-Jungendkader aus der Zentralschweiz an den Wettkämpfen teil. Sowohl im Big Air als auch im Slopestyle dominierten Teilnehmer aus der Jungfrau Region: Im Big Air erzielten Aaron Wagner aus Unterseen bei den Snowboardern und Tim Egger aus Lauterbrunnen bei den Freeskiern die höchste Punktzahl. Beim Slopestyle-Contest am Sonntag konnten der Snowboarder Reef Hasler aus Bolligen und der Freeskier Lars Ruchti aus Unterseen mit den höchstbewerteten Runs den Wettkampf für sich entscheiden.

Event kurzfristig realisiert

Bereits unter Vorzeichen der Corona-Pandemie, organisierte das OK rund um Audrey Ramponi Anfang März 2020 unter dem Motto «One last bang!» das traditionelle und schweizweit bekannte Whitestyle Open in Mürren zum letzten Mal in der Zusammensetzung. Die Schilthornbahn hatte allerdings immer die Absicht, den für Mürren und die Schweizer Freeskiszene wichtigen Event nicht aufzugeben und mit interessierten Kreisen aus Mürren weiterzuführen. Diese Absicht wurde von der COVID-Pandemie gedämpft und verunmöglichte eine langfristige Vorbereitung. Nach dem Bundesratsbeschluss vom 24. Februar 2021, ab dem 1. März wieder Sportwettkämpfe für Jugendliche und Kinder mit Jahrgang 2001 und jünger zu erlauben, hat die Schilthornbahn ohne zu zögern entschieden, das Whitestyle Open in einer Light-Version durchzuführen. Mit der Unterstützung von Swiss Ski und der BUZZ-Tour konnte der Anlass binnen drei Wochen schnell und unkompliziert in der Szene bekannt gemacht werden.

Whitestyle Open lebt weiter

Im März 2022 soll das Whitestyle Open wieder in seiner umfassenden Form stattfinden. Im Zentrum des Events stand seit jeher der Big Air Contest mit den Night Finals mitten in Mürren. Auch an künftigen Austragungen soll dieser im Dorfzentrum stattfinden – ergänzt durch einen Slopestyle Contest im Skyline Snowpark und abgerundet mit einer rauschenden Party im Sportzentrum Mürren. Das Eventformat hat das Ziel, Athletinnen und Athleten aus der ganzen Schweiz anzuziehen.

INFORMATIONEN ZUM UNTERNEHMEN 

Die Luftseilbahn der Schilthornbahn AG mit Firmensitz in Interlaken, verbindet das Lauterbrunnental von Stechelberg aus mit den autofreien Bergdörfern Gimmelwald und Mürren und führt über die Station Birg auf den Schilthorn-Gipfel auf 2970 m.ü.M. Das Schilthorngebiet bietet vor Eiger, Mönch und Jungfrau zahlreiche Aktivitäten für Gäste aus der ganzen Welt. Internationale Bekanntheit erlangte das Schilthorn mit den Dreharbeiten zum James Bond-Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» im Jahr 1968. 

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-dokument