Direkt zum Inhalt springen
Neuer ICT-Manager Bruno Aemmer
Neuer ICT-Manager Bruno Aemmer

Pressemitteilung -

Neuer ICT-Manager bei der Schilthornbahn

Bruno Aemmer aus Wilderswil startet im August als ICT-Manager bei der Schilthornbahn AG. Die Kaderstelle wurde als Antwort auf die zunehmende Digitalisierung geschaffen. Mit Aemmer hat das Unternehmen einen qualifizierten und erfahrenen Fachmann engagiert.

Ab August wird die Schilthornbahn AG von einem neuen Mitarbeiter unterstützt: Der IT-Fachmann Bruno Aemmer tritt die neugeschaffene Kaderstelle als ICT-Manager an. Er wird künftig für den Aufbau und die Entwicklung des Bereichs Informations- und Kommunikationstechnologien zuständig sein und Kunden sowie Gäste digital entlang der Reise- und Erlebniskette führen. «Die zunehmende Digitalisierung bringt viel Gutes mit sich, stellte uns aber auch vor zahlreiche Herausforderungen», stellt Christoph Egger, Direktor der Schilthornbahn rückblickend fest. «Daher war es an der Zeit, dafür eine eigene Stelle zu schaffen und die zahlreichen bestehenden Verkaufs-, Abrechnungs- und Informationssysteme zusammenzufügen oder diese durch integrierte Gesamtsysteme abzulösen», führt Egger weiter aus. Als Anlaufstelle für Outsourcing-Partner in den Bereichen Rechenzentrum, Workplaces und Netzwerke, bietet der neu gegründete Fachbereich allen Unternehmensbereichen eine fachliche Unterstützung in allen Belangen der modernen Informatik.

Erfahrener Fachmann engagiert

Mit Bruno Aemmer hat das Unternehmen einen qualifizierten und erfahrenen Fachmann ins Boot geholt. Der ursprünglich gelernte Elektroniker konnte bei der SINTRO Electronics AG in Interlaken und später als Geschäftsführer der INOVEX Digital Training Ltd in Kloten zahlreiche berufliche Erfahrungen sammeln und unter anderem auch Grossprojekte im Ausland betreuen. In den letzten dreizehn Jahren war Aemmer bei der Fritz Studer AG in Steffisburg tätig, wo er zuletzt als Hauptabteilungsleiter Customer Care Support und Beschwerdemanager gearbeitet hat. Nun zieht es den 60-jährigen noch einmal zurück zu seinen Wurzeln ins Berner Oberland: «Ich freue mich, die Schilthornbahn in eine neue digitale Zukunft zu führen», blickt Aemmer voraus. «Es ist eine verantwortungsvolle und sehr vielseitige Funktion mit enormen Gestaltungsmöglichkeiten». Als Kontrast zur digitalen Arbeitswelt mag es der IT-Fachmann privat gerne auch Mal analog: In den 80er-Jahren hat der begeisterte Musiker ein Musikstudium am Konservatorium Luzern abgeschlossen und ist seit dreissig Jahren Dirigent des Musikvereins Interlaken Unterseen. Auch dem Skisport frönt der Vater von zwei erwachsenen Töchtern: Seit Jahren nimmt er regelmässig am Inferno-Rennen und weiteren Rennen der Super3-Serie teil.

Tags


INFORMATIONEN ZUM UNTERNEHMEN 

Die Luftseilbahn der Schilthornbahn AG mit Firmensitz in Interlaken, verbindet das Lauterbrunnental von Stechelberg aus mit den autofreien Bergdörfern Gimmelwald und Mürren und führt über die Station Birg auf den Schilthorn-Gipfel auf 2970 m.ü.M. Das Schilthorngebiet bietet vor Eiger, Mönch und Jungfrau zahlreiche Aktivitäten für Gäste aus der ganzen Welt. Internationale Bekanntheit erlangte das Schilthorn mit den Dreharbeiten zum James Bond-Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» im Jahr 1968. 

Pressekontakt

Christoph Egger

Christoph Egger

Pressekontakt Direktor +41 79 631 10 81

Zugehöriger Content

Schilthorn Piz Gloria 2970 m

Die Luftseilbahn der Schilthornbahn AG mit Firmensitz in Stechelberg, verbindet das Lauterbrunnental von Stechelberg aus mit den autofreien Bergdörfern Gimmelwald und Mürren und führt über die Station Birg auf den Schilthorn-Gipfel auf 2970 m.ü.M. Das Schilthorngebiet bietet vor Eiger, Mönch und Jungfrau zahlreiche Aktivitäten für Gäste aus der ganzen Welt. Internationale Bekanntheit erlangte das Schilthorn mit den Dreharbeiten zum James Bond-Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» im Jahr 1968.

Schilthornbahn AG
Lengwald 301
CH-3824 Stechelberg
Schweiz